Agil und interdisziplinär zu neuen Lösungen

Wie wir hier täglich Interdisziplinarität leben und uns gegenseitig weiterbringen?

 

Tom Hofer – Business Analyst, Bern  

«Meine Herausforderung als Business Analyst ist es, einen Themenbereich oder eine Problemstellung zu strukturieren und anschliessend systematisch eine Lösung zu erarbeiten. Dazu gehört auch, bei den Fachvertretern die unterschiedlichsten Bedürfnisse abzuholen. In Zusammenspiel mit Spezialisten formulieren wir daraus Anforderungen. Dabei gilt es die unterschiedlichen Perspektiven zu verstehen und in geeigneter Form zu dokumentieren. Damit schaffen wir sozusagen die Basis für neue Lösungen. Als Schnittstelle zwischen Business und IT zu agieren ist vielfältig, abwechslungsreich und fordernd. 

Bei meiner Arbeit gewinnen agile Vorgehensweisen stetig an Bedeutung. In den Fragestellungen «Was will der Kunde oder der Prozessnutzer?» und «Wie wollen wir die Bedürfnisse des Kunden oder Prozessnutzers erfüllen?» entsteht häufig ein grosser Interpretations- und Lösungsspielraum. Diesen Spielraum wollen wir nicht bereits auf dem Reissbrett, mit riesigen Dokumentationen vor der Umsetzungsphase, limitieren. 

Wir wollen vielmehr möglichst früh und regelmässig kleine Softwareeinheiten erarbeiten und dem Nutzer zur Verfügung stellen. Mit diesen Entwicklungsetappen gewinnen wir kontinuierlich Erkenntnisse, ob unser Lösungsansatz in der Realität beim Nutzer gut ankommt und wo allfällige technische Schwierigkeiten liegen. Kurz: Entwickler, Fachvertreter, Testspezialisten und Business Analysten arbeiten bei uns sehr nahe zusammen und vereinen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten zu einem schlagkräftigen Team.  

Systematisch und strukturiert Unsicherheiten zu reduzieren, Anforderungen auf verschiedene Arten und aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen und dabei ständig im Austausch mit interessanten Menschen aus den unterschiedlichsten Disziplinen zu stehen – das fasziniert mich an meinem Beruf als Business Analysten hier bei der Mobiliar.»