Versicherungswissen aneignen

«Angefangen hat alles mit einer Inspektion am Auto…» 

Kathy Etoa, Versicherungsassistentin Sachversicherung, Bern

«Eigentlich wollte ich nach der Matura ja in einer Bank arbeiten. Aber als der Garagist bei einer Auto-Inspektion von der Mobiliar erzählte und schwärmte, begann ich zu googlen. Dabei stiess ich nicht nur auf Informationen über eine Motorfahrzeugversicherung, sondern auch auf die Ausbildung zum Versicherungsassistenten. Ich fühlte mich gleich angesprochen, habe mich beworben – und hier bin ich!

Zuerst war ich ein halbes Jahr in der Abteilung Mobi24 – da ging’s zackig zu und her. Das gefiel mir natürlich ausgezeichnet. Damit ich aber auch die ruhigere Seite der Versicherungswelt kennenlerne, arbeitete ich während des zweiten Einsatzes in der Abteilung Sachversicherung. Den dritten und letzten Einsatz werde ich ausserhalb des Hauptsitzes absolvieren: In der Schadenabteilung auf der Generalagentur. Mittlerweile bin ich froh, dass ich mich für das Versicherungs- statt das Bankwesen entschieden habe: Es ist so vielseitig – genau wie mein Lehrgang!»