Insight Mobiliar

Einen Einblick hinter die Kulissen erhalten.

Knapp drei Dutzend angehende und aktuelle Master-Absolventen besuchten am 27. September den Insight Mobiliar Event an der Bundesgasse in Bern. Dank einem Mix aus Referaten und Workshops erhielten sie einen spannenden Einblick bei der Mobiliar als Arbeitgeberin.

Entwicklung in den eigenen Reihen

Das Hauptthema der Referenten am diesjährigen Event: «Die Arbeitswelt verändert sich und unsere Mitarbeitenden verändern sich mit uns mit». Die beruflichen Entwicklungswege der Referenten bestätigten diese Aussagen. Viele von ihnen haben sich innerhalb der Mobiliar weitergebildet, neue Herausforderungen angenommen und auch Führungspositionen erhalten oder Projekterfahrung gesammelt. Die Studenten wurden deshalb motiviert, nach dem Berufseinstieg neugierig zu bleiben, Neues auszuprobieren und künftig auch on-the-job einen Perspektivenwechsel einzunehmen, um sich Fähigkeiten ausserhalb des ursprünglich Gelernten anzueignen. Verteilt über fünf Posten informierten sich die Teilnehmenden über die Master-Entwicklungsprogramme der Mobiliar.

Fliegender Perspektivenwechsel

«Mit der Digitalisierung und den kommenden Transformationen verändern sich die Aufgaben und Herausforderungen einiger Berufe.» erklärt Raúl Fernández Fachspezialist HD Marketing. «Speziell möchten wir Interessierten aufzeigen, welche Spezialisierungen und Chancen dadurch entstehen.»

Nicole Ritschard, Co-Leiterin Berufseinstieg und Perspektivenwechsel ergänzt: «Wir fördern nach dem Berufseinstieg auch Angebote wie einen JobTausch und JobRotation. Letztere sollen Mitarbeitende dazu motivieren und inspirieren, neue Bereiche kennenzulernen, sich interdisziplinär auszutauschen und ein Verständnis für andere Aufgaben zu schaffen.»

Neugierig bleiben

Und schliesslich: «Mit internen Event wie dem Insight Mobiliar erhalten zukünftige Master-Absolventen einen Eindruck, wie unsere Arbeitskultur ist. Unsere Fähigkeiten, neugierig zu bleiben und unkompliziert zu handeln, sind mehr als nur Teil unseres Leitbilds. Es ist unsere Kultur. Dank solchen Veranstaltungen können wir unser Verhalten und unsere Werte besonders aufleben lassen.»