Forum EPFL 2017

Die Mobiliar präsentiert sich in der Westschweiz

158 Unternehmen, 71 Start-Ups und 17‘700 Besucher: Das Forum EPFL zählt zu den grössten Karrieremessen der Schweiz. Die Mobiliar war zum ersten Mal dabei.

Der rote Messestand der Mobiliar fiel nicht nur wegen seiner Farbe auf. Als «Haus der 100 Berufe» präsentierte sich die persönlichste Versicherung der Schweiz den Messebesuchern.  Fachspezialisten und Nachwuchskräfte der Mobiliar stellten Studierende aus dem MINT Bereich attraktive Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten vor.

Ob Mathematiker, Statistiker oder Ingenieure: die Mobiliar ist für viele Berufsgattungen interessant. «Die Mobiliar besteht aus mehr als Versicherungs- und Vorsorgeberatern», erklärt Matthias Zbinden, ehemaliger Bachelor-Praktikant Digitalisierung. «Themen wie Robotics, künstliche Intelligenz und selbstlernende Kollaborationsplattformen haben bei der Mobiliar Einzug erhalten. Deshalb benötigen wir hier Spezialisten».

Raúl Fernández, Fachspezialist Personalmarketing, betont: «Die Digitalisierung bringt neue Möglichkeiten für die Versicherungswelt. Aber auch grosse Herausforderungen.» Gerade dem Umgang mit Daten  kommt eine immer grössere Bedeutung zu. Dafür braucht die Mobiliar spezialisierte Fachkräfte. «Am Forum EPFL können wir uns den zukünftigen Absolventen als attraktiver, innovativer Arbeitgeber präsentieren», sagt Raúl Fernández.