Projektorganisation

Mit klaren Zuständigkeiten, einer sauberen Struktur, logischen Prozessen und einer transparenten Dokumentation werden viele zeitaufwändige Reibungspunkte vermieden.

  • Eine klare Definition der Zuständigkeiten und der Entscheidungswege trägt massgebend zum Gelingen des Projekts bei.
  • Zentral ist die Bestimmung einer/s Projektleiterin/s, der/die den Überblick behält und die z. T. sehr unterschiedlichen Meinungen und Ansprüche koordinert.
  • Geben Sie dem Projekt ein Gesicht: Eine Person (z. B. Gemeindepräsident, Gemeinderat, Projektleiter) verkörpert das Projekt und tritt gegen aussen in Erscheinung.
  • Wählen Sie für die Projektierung eines anspruchsvollen Hochwasserschutzprojekts ein spezialisiertes Büro mit ausgewiesener Erfahrung (z. B. bez. Hochwasserschutz, Revitalisierung, partizipativen Prozessen usw.).
  • Stellen Sie eine vollständige und transparente Dokumentation aller wichtigen Entscheide (z. B. Szenariodefinition, Variantenentscheid, Dimensionierung usw.) sicher. Sie erlaubt es zukünftigen Generationen, das Hochwasserschutzprojekt nachzuvollziehen.

Weiter

Übersicht Erfolgsfaktoren