mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

"
"

Prix Mobilière 2020

Seit 1996 wird der mit 30 000 Franken dotierte Prix Mobilière vergeben. Mit dem ältesten Förderpreis für junge Kunst einer Versicherung in der Schweiz wird jeweils eine Künstlerin oder ein Künstler ausgezeichnet. Mit dem Preis ist ein optionaler Werkankauf für die Kunstsammlung der Mobiliar verbunden.

Auswahlverfahren

Acht namhafte Schweizer Kuratorinnen und Kuratoren haben in der 25. Ausgabe jeweils eine Künstlerin oder einen Künstler vorgeschlagen. Eine Fachjury wählt unter den Nominierten die Preisträgerin oder den Preisträger aus. Der Preis wird an der Kunstmesse artgenève im Januar verliehen, an der alle nominierten Kunstschaffenden in einer grosszügigen Gruppenausstellung gezeigt werden. Die artgenève findet vom 30. Januar bis 02. Februar 2020 in Genf statt.

Das diesjährige Nominierungskomitee 

  • Véronique Bacchetta, Direktorin des Centre d'édition contemporaine in Genf
  • Lorenzo Benedetti, Kurator Kunstmuseum St. Gallen
  • Julie Enckell Julliard, Responsable du Développement culturel HEAD – Genève 
  • Lynn Kost, Kurator für zeitgenössische Kunst, Kunst Museum Winterthur
  • Federica Martini, Leiterin Bereich Bildende Kunst, EDHEA – Ecole de design et haute école d'art du Valais
  • Josef-Felix Müller, Künstler, Verleger und Präsident von Visarte Schweiz
  • Samuel Schellenberg, Journalist und Kunstkitiker bei Le Courrier in Genf
  • Susann Wintsch, Kuratorin Treibsand. Contemporary Art in Western Asia and beyond.
     
"
"
"
"
"
"
"
"