Prix Mobilière 2019

2019 wird der Prix Mobilière zum 23. Mal vergeben und ist somit der älteste Förderpreis für Schweizer Kunst, der von einer Schweizer Versicherung jährlich an eine junge Künstlerin oder einen jungen Künstler geht. 

Der Preis ist seit 2019 neu mit 30 000 Schweizer Franken dotiert und die Preisträgerin oder der Preisträger wird mit einer umfangreichen Einzelausstellung in Bern gewürdigt.

Dieses Jahr werden acht Künstlerinnen und Künstler von acht namhaften Schweizer Kuratorinnen und Kuratoren nominert und in einer grosszügigen Gruppenausstellung auf der Kunstmesse artgenève vom 30. Januar bis 03. Februar 2019 in Genf gezeigt.

 

Das Nominierungskomitee 2019

  • Herr Raffael Dörig, Kurator Kunsthaus Langenthal
  • Tatyana Franck, Direktorin Musée de l'Elysée
  • Carole Haensler, Leiterin Museo Civico, Villa dei Cedri
  • Chantal Prod’Hom, Direktorin mudac - Musée de design et d'arts appliqués contemporains
  • Oliver Kielmayer, Kurator Kunsthalle Winterthur
  • David Lemair, Direktor Musée des beaux-arts de La Chaux-de-Fonds
  • Heike Munder, Leiterin Migros Museum für Gegenwartskunst
  • Stefano Stoll, Direktor Festival Images, Vevey